Vorteile von Bitcoin

Nach einem Einbruch vor dem chinesischen Neujahrsfest ist Bitcoin wieder auf dem Vormarsch. Wir sehen steigende Preise und einen positiven Markt. Ironischerweise ist es neben den technischen Indikatoren vor allem der Corona-Virus, der der Münze gut zu tun scheint. Wir haben die Details in einer Liste zusammengestellt.

Bitcoin benefits vom Corona-Virus

Es ist immer roh, aber in Zeiten globaler Spannung, Bitcoin benefits. Wir sehen die gleichen Auswirkungen um den Ausbruch der Corona-Virus. Da sich viele Menschen in China dafür entscheiden, in geschlossenen Räumen zu bleiben, haben die Chinesen Das neue Jahr wird weniger ausgelassen gefeiert als sonst. Infolgedessen werden weniger Menschen haben ihre Krypto-Münzen als Neujahrsgeschenke verkaufen müssen. Auch andere Faktoren deutete an, dass die Auswirkungen des chinesischen Neujahrsfestes geringer sein würden als in anderen Jahre.
Darüber hinaus ist die Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in China nach wie unklar. Da der Krypto-Markt in China groß ist und das öffentliche Leben (und damit die Verwendung der Gelder von fiat) zum Erliegen gekommen ist, scheint Bitcoin an Popularität.

Auch die technischen Indikatoren sind positiv

Die Erholung der Preise wirkt sich auch positiv auf die technischen Indikatoren aus. So ist beispielsweise der unbekannte Bitcoin Guppy-Indikator für die Zeit first in 300 Tagen grün. Das letzte Mal, als dies geschah, am 9. April letzten Jahres, folgte eine Rallye. Auch davor, im Jahr 2018, gab es einen starken Preisanstieg. Natürlich ist der Krypto-Handel nichts für Guppys, daher gibt es glücklicherweise mehr Indikatoren, wie das Puell-Multiple, als confirm die positive Stimmung. Das weiter fortgeschrittene 'Mayer-Multiple' ist ebenfalls bullish.

Was bedeutet dies für den Bitcoin-Preis?

Es scheint also, dass sich die Bitcoin auf die nächste Rallye mit steigenden Preisen als Folge vorbereitet. Nicht alle sind damit völlig zufrieden. So fragt sich beispielsweise die Bitcoin-Legende Gavin Andresen, ob Satoshi Nakamoto den Preiseffekt nicht falsch eingeschätzt hat.